0316 / 6050-0 office@motor-huetter.at
Rechtzeitig vor Saisonbeginn stellt Kawasaki auf der bike-austria in Tulln von 1. bis 3. Februar seine Modellhighlights für 2019 vor. Vom Adventure Tourer Versys 1000 bis zu den neuen Einsteiger-Bikes Ninja 125 und Z125 werden Motorrad-Fans jeder Altersgruppe am Kawasaki Stand in Halle 3 fündig.

Highlights im Adventure Tourer und Sport Tourer Segment - Versys 1000 und Ninja H2 SX SE Plus

Wer gerne mit dem Motorrad auf Reisen geht, dem bietet der beliebte Reihenvierzylinder-Allrounder Versys 1000 in der neuen Saison zahlreiche Neuerungen. Nun ausgestattet mit Ride by Wire, elektronischem Tempomat, Kurven-ABS und KIBS (Kawasaki Intelligentes Blockiersystem) sorgt die neue Versys nicht nur für mehr Sicherheit sondern auch Komfort auf langen Touren. Mit noch mehr Ausstattungsmerkmalen glänzt das SE-Modell, welches zusätzlich ein Farb-TFT-Display mit integrierten Fahrmodi (Sport, Straße, Regen, manuell) und Smartphone-Konnektivität, LED-Kurvenlicht, ein semi-aktives Fahrwerk (KECS), Quick Shifter, Heizgriffe und Handprotektoren bietet. Für noch sportlichere Fahrten fällt 2019 der Blick auf die neue Ninja H2 SX SE Plus. Das Kompressor-Bike mit 200 PS und tourentauglichen Eigenschaften erhält das bereits auf der Ninja ZX-10R SE eingesetzte semi-aktive Fahrwerk von Kawasaki. Wie bei der Versys 1000 können auch hier unterschiedliche Fahrmodi gewählt werden. Mit jetzt neu Brembo-Stylema-Bremssätteln vorne und Smartphone-Konnektivität steht einer aufregenden Fahrt mit der Ninja H2 SX SE Plus nichts mehr im Wege.

Neue Einsteiger-Bikes – Ninja 125, Z125 und Z400

In Tulln präsentiert Kawasaki erstmals die brandneuen Einsteiger-Modelle Ninja 125 und Z125. Der wassergekühlte Einzylindermotor leistet in der Ninja 125 wie auch der Z125 11 kW (15 PS) und bietet neben einer starken Mitte auch die Kawasaki typische Power bei hohen Drehzahlen. Supernaked oder Supersport, das ist die Frage, die sich 2019 A1-Führerscheinfahrer bei Kawasaki stellen werden. Mit der Z400 bringt Kawasaki das siebte Mitglied der Z-Familie an den Start. Aufbauend auf der erfolgreichen Z300 ist die neue A2-Führerscheinkonforme Z400 leichter und mit 33,4 kW (45 PS) (+4,4 KW zur Z300) stärker als ihre Vorgängerin. Mit schlankem Gitterrohrrahmen, einer Sitzhöhe von 785 mm und der leicht zu betätigenden Assist- und Rutschkupplung bietet die Z400 ideale Voraussetzungen für Einsteiger.

Kawasaki Zuwachs für Klassik-Fans – W800 Street

Sie gilt als eine der beständigsten und identifizierbarsten Kawasaki Motorrad Familien. Kawasakis Zweizylinder luftgekühlte W-Reihe erhält 2019 Zuwachs in Form der W800 Street. Die nun Euro4 konforme W kommt mit komplett neuem Chassis und leistungsstarken neuen Bremsen, darunter jetzt neu einer Hinterradbremsscheibe, ABS und modernen LED-Leuchten. Mit 35 kW (48 PS) wird sie besonders Klassik-Fans mit A2-Führerscheinzulassung für sich gewinnen.

Neues für die Supersport-Klasse – Ninja ZX-6R

Auch Supersport-Fans werden in Tulln am Kawasaki Stand auf ihre Kosten kommen. Mit der neuen Ninja ZX-6R mit jetzt neu Quick Shifter und stylischen LED-Doppelscheinwerfer wird die 600cc Supersport-Klasse wieder neu belebt. Passend zur verbesserten Ninja ZX-10RR wird auch die Ninja des vierfachen WSBK-Weltmeisters Jonathan Rea in Tulln zu sehen sein.

Wer sich kein Kawasaki Highlight entgehen lassen möchte, der besucht uns am besten zwischen 1. und 3. Februar 2019 auf unserem Kawasaki-Stand Nr. 338 in Halle 3.